Datensicherung in Ihrer Praxis

Jeder der Daten verarbeitet, ist dazu verpflichtet, diese ausreichend zu sichern um Datenverluste zu vermeiden. Besonders bei personenbezogenen Daten, wie Patientendaten, ist es sinnvoll, diese besonders sorgfältig zu behandeln.

Mit der seit Mai 2018 geltenden DSGVO gibt es nun auch die neue Regelung, dass bei einem Verlust unverschlüsselter Datenträgern, jeder, der davon betroffen ist, umgehend darüber zu informieren ist. Sollte dies auf direktem Weg nicht möglich sein, sieht diese Regelung eine Anzeigenschaltung über zwei halbe Seiten in einer überregionalen Tageszeitung vor. Damit gewinnt die verschlüsselte Datensicherung immer mehr an Bedeutung.
Deshalb möchten wir Sie auf den folgenden Seiten über ein geeignetes Sicherungskonzept mit USB-Festplatten, sowie über unsere Datensicherungssoftware RDbackup 5.0 informieren.\\ Damit Sie ihre Daten einfach und sicher schützen können!

Page last modified on November 26, 2018, at 09:10 AM
Powered by PmWiki